#165 Egoisten

Schauplatz International




© Alexander Jaquemet

21.+22.april 2017
jeweils 20:00 uhr

15 / 10 EURO
KARTEN

Nach der erfolgreichen Inszenierung von Idealisten vor zwei Jahren kehren Schauplatz International zurück nach Berlin mit dem zweiten und dritten Teil ihrer Trilogie über die Künstler und ihre Verortung in dieser Welt.
Sie wollten sich als Idealisten verstehen, mochten die Idee, als Fundamentalisten bezeichnet zu werden, glauben nun aber zu wissen, dass sie Egoisten sind, nichts weiter.

Egoisten stellt das Ich ins Zentrum und beschreibt einen künstlerischen Egotrip ins nordische Paradies. Dort steht eine einfache Holzhütte in den Schären, wo das Wasser brack ist, die Felsen so schön abgeschliffen sanft ins Wasser gleiten, wie gegossen. Die Reise endet hier in diesem Sommerhaus der Künstlerin Runeberg, einer finnisch-schwedischen Kunstfigur. Das für sie gelobte Land ist das Zentrum ihrer Kunst, ihres Lebens, und sie befürchtet, es zu verlieren. Sie will kämpfen, es festhalten, malend bannen. Ihre Geschichte verfertigt sich allmählich, anhand von Texten, Gedichten ohne Maß, Songs ohne Musik, Schritt für Schritt. Und endet mit einem Konzert.

Schauplatz International agiert seit 2001 von Bern und Berlin aus und hat in den vergangenen 15 Jahren an vielen Festivals und Gastspielhäusern, Staats- und Stadttheatern gastiert, u. a. Impulse, HAU Berlin, Münchner Kammerspiele, Schlachthaus Theater Bern, Gessnerallee Zürich, Kaserne Basel. Dabei sind über 50 Stücke, Performances, Aktionen, Filme und Hörspiele entstanden.

mit FRANZSIKA DICK / HELGA BREKKAN Künstlerische Leitung / Malerei / Musik ANNA-LISA ELLEND Künstlerische Leitung / Text / Musik ALBERT LIEBL Musikalischer Prolog CASPAR BRÖTZMANN Komposition / Musik / Epilog MARTIN LORENZ Kostüme DIANA AMMANN Technische Leitung / Licht / Bauten STEPHAN MÜLLER Ton- und Videotechnik DEMIAN JAKOB Assistenz DESIRÉE RUPPEN Grafik KATHARINA REIDY

EINE PRODUKTION VON SCHAUPLATZ INTERNATIONAL IN KOPRODUKTION MIT SCHLACHTHAUS THEATER BERN, KASERNE BASEL, THEATER CHUR, SÜDPOL LUZERN UND GESSNERALLEE ZÜRICH
GEFÖRDERT DURCH DIE STADT BERN, KANTON BERN, PRO HELVETIA, MIGROS KULTURPROZENT, KANTON ZUG, DIE ERNST-GÖHNER-STIFTUNG UND BURGERGEMEINDE BERN

























↑ Back To Top ↑