#176 Fascion – 14 ways to look at a blackshirt

costa compagnie


© Rodrigo Ruiz

01.juni 2017 premiere
02.+03.juni
jeweils 20:00 uhr

15 / 10 EURO
KARTEN

>>>ENGLISH

Fascion kreist um eines der prägnantesten, gegenwärtigen politischen Phänomene in Europa und den Vereinigten Staaten: Die wachsende Faschistisierung rechtspopulistischer Parteien im Mainstream und das Wachstum neo-faschistischer Bewegungen unter jungen Erwachsenen.
Das mehrteilige Kunstprojekt Fascion von costa compagnie & Friends betätigt sich als kritische Reflexion der ästhetischen Strategien einer sich radikal verändernden politischen Landschaft und des Wiederauftretens faschistoider Dynamiken im Mehrheitsdiskurs.
Nach einer Plakatkampagne in Kreuzberg, einer partizipativen Protestinstallation am Kottbusser Tor und einer choreographischen Situation in der Gallery Mario Kreuzberg von Felix Meyer-Christian (costa compagnie) und dem chilenischen Künstler Simón Lobos Hinojosa mit vier Performer*innen und einem Musiker im März diesen Jahres, folgt nun eine performative Fortsetzung.

costa compagnie aus Berlin und Hamburg wurde von Felix Meyer-Christian als offene Kollaboration interdisziplinär arbeitender Künstler*innen während des Studiums gegründet. Arbeiten der letzten Jahre vereinen dokumentarische, performative und choreographische Methoden und wurden u.a. beim Impulse-Festival, beim Körber Studio Junge Regie und in zahlreichen Produktionshäusern, Theatern, Kunstvereinen und Galerien in Deutschland, Israel, Österreich und den USA gezeigt. Die Gruppe fokussiert sich dabei auf globale Transformationsprozesse und die Frage nach dem Menschen darin. Dazu führt costa compagnie Interviews und sammelt Video- und Audiomaterial an den von ihr untersuchten Orten, wie z.B. in Afghanistan, den USA, Israel, Russland, Fukushima/Japan und im Libanon.

IN DEUTSCHER UND ENGLISCHER SPRACHE

von und mit COSTA COMPAGNIE & FRIENDS

EINE PRODUKTION DER COSTA COMPAGNIE IN KOOPERATION MIT DEM BALLHAUS OST



↑ Back To Top ↑