#88 Halbe Nacht / Welten 0.3

Edition Tapete Rosa / Helmut Brosch

04.februar 2016 premiere
05.+06.+12.+13.februar 2016

„wir sind zu schwer für einander.
wie lustig, wenn alles heult,
auch im vakuum gibt es gefühle.
alarmkühlschrank“

Eine Frau, ein Mann. Marie und Paul. Schon eine gescheiterte Beziehung oder doch noch Liebe? Marie taucht im Spaßrummel unserer Gesellschaft unter. Paul hingegen hinterfragt, ist auf der Suche nach Sinnhaftem. Beide sprechen über Vergangenheiten und mögliche Zukunftsvorstellungen auf einer Bühne, die sich nicht entscheiden kann zwischen Rummel- und Schrottplatz und singen dabei zusammen Lieder von Marianne Rosenberg und Rio Reiser.
Halbe Nacht / Welten 0.3 basiert auf Texten von Helmut Brosch, Fragmenten von Ödön von Horvàths Kasimir und Karoline sowie den Briefen an Freundinnen von Louis-Ferdinand Céline. Die Fotoausstellung nie gemachte polaroids von Helmut Brosch ergänzt den Theaterabend.

Helmut Brosch ist bildender Künstler mit Theatererfahrung. Er realisierte bereits seine Stücke Etwas Schokolade und feuer frisst gedanken im Ballhaus Ost. Die aktuelle Arbeit ist sein vierter Theatertext.

mit JARON LÖWENBERG / BARBARA SEIFERT Text / Regie HELMUT BROSCH Team LOTTE SAWATZKI / MICHAEL HILLEBRECHT / NICOLE BIRTSCH / DANIEL SCHEFFLER / FRANK SCHEFFLER / THOMAS HECHELMANN / THOMAS EBERHARD

EINE PRODUKTION VON EDITION TAPETE ROSA IN KOOPERATION MIT DEM BALLHAUS OST
GEFÖRDERT DURCH DAS BEZIRKSAMT PANKOW, AMT FÜR WEITERBILDUNG UND KULTUR – FACHBEREICH KUNST UND KULTUR

BA Pankow



↑ Back To Top ↑