#205 Hausratsmusik

Konzert von musiktheater bruit! und Freund*innen

© Jule Kerk

06. Dezember 2017
20.00 Uhr

bruit! lädt ein zu einer kleinen hausratsmusik. Dieses Konzert steht am Ende einer Recherchephase, die sich der künstlerischen Erforschung des Verhältnisses von Mensch und Ding widmet.
In ihrer neuen Musiktheater-Installation arbeiten bruit! mit dem Hausstand einer verstorbenen Person. Anhand der Dinge des Nachlasses denken bruit! über Besitz, Erbe, Vergänglichkeit und kulturelle Praxen des Erinnerns nach. Als Vorrecherche lädt die Gruppe Freund*innen ein, mit ihnen zusammen neue Instrumente aus Hausrat und Schrott zu erfinden.
Mit Klangmaschinen aus Möbeln und motorisierten Alltagsgegenständen experimentieren bruit! an der Schnittstelle zwischen Theaterinstallation und Klangkunst.

musiktheater bruit! ist ein Künstler*innenkollektiv aus vier Theatermacher*innen und Musiker*innen, deren unterschiedlicher künstlerischer Schwerpunkt zum interdisziplinären Ansatz der Gruppe beitragen. In musiktheatralen Versuchsanordnungen untersuchen sie kulturelle, gesellschaftliche und philosophische Phänomene in ihrer Sinnlichkeit und Relevanz. bruit! interessiert die Grenze zwischen Sinn und Unsinn, zwischen Abstraktion und Sinnlichkeit, zwischen Konzert, Theater, Installation und Performance.

von und mit Karoline Kähler, Jule Kerk, Sebastian Kunas, Matthias Meyer, Nicolas Schneider, Sebastian Schlemminger, Marcus Thomas

Eine Produktion von musiktheater bruit! in Kooperation mit dem Ballhaus Ost. Gefördert durch das Recherchestipendium der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.



↑ Back To Top ↑