#122 Monypolo – Liebe Dein System!

Das Spiel zur Serie von Prinzip Gonzo



© Prinzip Gonzo

07.juli 2016 premiere
08.+09.+13.+14.+15.+16.+21.+22.+23.juli 2016

Das Spiel kehrt zurück! Nach Spiel des Lebens präsentieren Prinzip Gonzo gemeinsam mit Thea Hoffmann-Axthelm (Ausstattung) und Markus Schubert (Software) eine neue Variante ihres Sandbox-Game-Theatre: Monypolo – Das Spiel zur Serie!
Die ZuschauerInnen konnten in den fünf Episoden der ersten Staffel von Monypolo – Liebe dein System! den Aufstieg des Unternehmer-Pioniers Hernán Cortés verfolgen und werden nun eingeladen, selbst das umkämpfte Spielfeld der globalen Marktwirtschaft zu betreten. Mit 24 PerformerInnen erschaffen Prinzip Gonzo eine Welt, in der es darum geht, sich zusammen zu tun und ein Unternehmen zu gründen, welches dem halsbrecherischen Wettbewerb die Stirn zu bieten vermag.
Es gilt, Kapital sinnvoll zu nutzen, die Firma durch progressives Hire & Fire zu entwickeln und durch Einverleibung der richtigen Marktanteile die Spitzenposition auf der Forbes-Liste zu erklimmen. Doch aufgepasst! Die Nachfrage läuft zwar hungrig durch die Branche, aber der nervöse Weltabsatzmarkt schläft nie und die Zielgruppe ist nicht so leicht zu treffen. Den Marketingwert bei der lukrativen Offshore-Transaktion riskieren oder doch lieber in der Lounge auf Lobbyistensuche gehen? Von der Rüstungsindustrie zu Nahrungsmitteln wechseln oder mit einer kreativen Verbindung von beidem den eigenen Innovationswert steigern? In Monypolo – Das Spiel zur Serie! bleibt es eure Entscheidung, was ihr unternehmt. Play on. Start up.

Prinzip Gonzo arbeitet seit 2010 in unterschiedlichen Konstellationen im Stadttheater sowie in der freien Szene und begreift das Kollektiv als Denkwerk und Ideenraum, in den Erfolge und Niederlagen gleichermaßen einfließen. Mit Spiel des Lebens haben sie 2014 das Sandbox-Game-Theatre erfunden, das seitdem in seiner Form kontinuierlich weiter entwickelt und mit immer neuen Inhalten kombiniert wird.

mit ROLAND BONJOUR / ALIDA BREITAG / DAVID CZESIENSKI / NORA DECKER / JOSEPHINE FABIAN / EMILIA FRIES / WOLF GERLACH / ROBERT HARTMANN / MAXIMILIAN HELD / THEA HOFFMANN-AXTHELM / JAN JAROSZEK / SIMON MANTEI / HOLLE MÜNSTER / ELENA NYFFELER / HANNAH VON PEINEN / KATHARINA SCHENK / HANNA SCHERWINSKI / MARKUS SCHUBERT / ROBERT SPEIDEL / CHRISTIAN STOLZ / TIM TONNDORF / ANNA VON HAEBLER / MARIA WALSER / MATTHIAS ZEEB Ausstattung THEA HOFFMANN-AXTHELM Software MARKUS SCHUBERT / CHRISTOPH WANJA Assistenz HANNA SCHERWINSKI / CHRISTIAN STOLZ HOSPITANZ DINA ROßBACH Grafik HIRN FAUST AUGE

EINE PRODUKTION VON PRINZIP GONZO IN KOPRODUKTION MIT DEM BALLHAUS OST
GEFÖRDERT IM FONDS DOPPELPASS DER KULTURSTIFTUNG DES BUNDES UND DURCH DEN REGIERENDEN BÜRGERMEISTER VON BERLIN – SENATSKANZLEI – KULTURELLE ANGELEGENHEITEN



Senat



↑ Back To Top ↑