#43 Roberto Zucco

Bernard-Marie Koltès / Mikko Roiha

11.april 2015 premiere
12.+25.+26.april 2015

Roberto Zucco ist zum Leben verdammt.
Er ist überall und nirgendwo, er ist jeder und niemand.
Roberto Zucco geht durch Wände, er stürmt nach vorne.
Er ist eine Bestie, unsichtbares Ungeheuer.
Roberto Zucco ist heiß, er sehnt sich nach Afrika.
Wo die Seen gefroren sind und wo die Sonne nicht brennt.
Ein moderner Klassiker von Bernard-Marie Koltès über einen Serienmörder, den kein Gefängnis aufhält.

Die Inszenierung Roberto Zucco ist Teil des internationalen Projekts Lavat auki! (Öffnet die Bühnen!), das zur Schauspielausbildung in Finnland gehört. Die an dem Projekt beteiligten Studenten kommen von der Theaterakademie Helsinki aus den Fachrichtungen Schauspiel, Regie, Licht- und Tondesign sowie aus den Fachrichtungen Bühnenbild und Kostümdesign von der Aalto Universität.

IN FINNISCHER SPRACHE, MIT ENGLISCHEN ÜBERTITELN

mit ANTTI HEIKKINEN / EINO HEISKANEN / AKSA KORTTILA / SONJA KUITTINEN / JOONAS KÄÄRIÄINEN / ELLA LAHDENMÄKI / PIHLA MAALISMAA / FANNI NOROILA / EERO OJALA / OLLI RAHKONEN / JOONAS SNELLMAN / MIILA VIRTANEN Regie MIKKO ROIHA Dramaturgie NINA-MARIA HÄGGBLOM Regieassistenz PIIA PELTOLA Licht ADA HALONEN Ton MIKI BRUNOU Bühne / Kostüme MIKKO ROIHA / BEA TORNBERG / INKA HAAPAMÄKI



↑ Back To Top ↑