Strugatzki – Stalker

Das Helmi

27. Oktober 2017, 20.00 Uhr
28. Oktober, 18.00 Uhr
29. Oktober, 22.00 Uhr

13 | 8 Euro
Karten

Ein Stalker ist ein Typ der echt Guts hat. Ein Typ, von dem Janis Joplin singt: »Freedom’s just another word for nothing left to lose.« Ein Typ, der sich traut, nachts allein und unbewaffnet in The Zone zu gehen.
The Zone ist ein richtig fieser Ort. Da sind totale Weirdo-Aliens-Fallen. Die Hexe Marmelade macht deine Knochen zu Gelee. Noch viel schlimmer sind aber die Psycho-Zimmerchen, die einen dazu zwingen, wahnsinnig komische Sachen zu machen oder noch schlimmer: seine echte Natur auszudrücken. Nur Wissenschaftler, dreckige Kapitalisten und coole Stalker trauen sich rein. Um zu verstehen oder um zu probieren, die Leere in sich zu füllen. Auf der Suche nach Reichtum oder Ehre verliert man seine Freunde, seine Sicherheit und ganz sicher auch seinen Kopf. Was sind eigentlich diese Zonen, was haben die Außerirdischen da für die Menschen gebaut? Was bleibt, wenn man alles verloren hat? Jenseits dieser Antworten gibt es was noch Wichtigeres: die winzig kleinen, lächerlichen und sublimen Träume der Menschen.
Das neue chef d’oeuvre von Das Helmi nach den Meisterwerken von Andrej Tarkowski und den Brüdern Strugatzki. Ein Sci-Fi-Trash Puppentheater, die B-Movie Version eines Film Noir mit unglaublichen spécial effects, wahnsinnig viel Suspense und einer guten Menge Horror, vermengt mit einer Prise Romantik und Borschtsch.

von und mit Burkart Ellinghaus, Solène Garnier, Felix Loycke, Florian Loycke, Brian Morrow, Emir Tebatebai, Anne Tismer, ehrliche arbeit – freies kulturbüro

Eine Produktion von Das Helmi im Kooperation mit dem Ballhaus Ost. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und den Fonds Darstellende Künste e. V..





↑ Back To Top ↑