Extra –
FFFFF-Laboratory (5F-Lab)

virtuellestheater
Fan Fic Festival

Durchgehend an allen Festivaltagen

Zur Festivalübersicht

>>>English

virtuellestheater eröffnet das Fake Fiction Face Filter Fantasy-Laboratory (FFFFF, sprich: ‚Effeff-Effeff-Eff‘ oder kurz: 5F-Lab), eine performative Forschungsstation und Begegnungszone für Fans und Nicht-Fans, Stars und Sternchen, Fabelwesen und Pflanzen, für Tiere und Maschinen, Fun, Facts und Fantasy.
Über die Dauer des Festivals werden hier Mini-Performances und Spontan-Choreografien inszeniert, Videos reenacted, kommentierte Live-Recherchen im Internet betrieben, Workshops gegeben und Vorträge gehalten – alles über die Schnittpunkte von Fan(tasie)-Technologien, Facefilter, Fake News, Dilettantismus, Muße durch Meme Magic, Populärkultur, Topfpflanzen, und die Frage, was Menschen dazu treibt, freiwillig (unbezahlt oder bezahlt) kreative Arbeit zu leisten.
Im 5F-Lab gehen wir dem Fan-omän Fanfiction auf den Grund und wollen endlich wissen: Wann ist ein Fan ein Fan? True love = Fan love? Fanfiction = Selbstermächtigung oder free labour? Handwerk oder Kunst? Sind Maschinen die besseren Fans? MST3K oder Crackfic? Fluff oder Curtainfic? Freiheit oder Fanatismus?

virtuellestheater hat sich 2015 aus sieben in Berlin, Hamburg und Amsterdam lebenden Künstler*innen gegründet und 2017 als eingetragener Verein organisiert. In immer neuen Konstellationen und der grenz- und genreüberschreitenden Zusammenarbeit mit anderen sieht die Gruppe die besten Bedingungen für subversive Kritik von Gegenwart und für künstlerische Forschung außerhalb neoliberal-westlichen Denkens. Durch Verwendung nichtlinearer Erzählformen, digitaler Medien und neuer Technik entstehen spekulative Performance-Installationen für ein gutes Leben und bessere Zukünfte.

In deutscher und englischer Sprache.

von und mit Lisa Heinrici, Janne Nora Kummer, Sven Björn Popp



↑ Back To Top ↑