#215 A Thought of Ecstasy

RP Kahl & Gäste





© Studio RPK

10. Februar 2018
20.00 Uhr

15 | 10 Euro
Karten

Ein erotischer Thriller, der im Death Valley und in Los Angeles angesiedelt ist: Eine Reise durch ein Amerika des Jahres 2019. Ein Mann auf der Suche nach einer verlorenen Liebe. Eine Frau verloren in der Sehnsucht nach Vergeltung. Und ein zwanzig Jahre altes Tagebuch, das die Sehnsucht, sich zu verschwenden, weckt.
Im Ballhaus Ost tritt der Film aus den Grenzen der Leinwand heraus und wird mit Livemusik, Performance und Tanz bespielt. Kino wird zum Bühnenereignis und taucht am Ende des Abends in eine Clubatmosphäre.

Ein besonderes Element des aktuellen Films ist seine musikalische Ebene: Die elektronische Musik des Berliner Labels Monkeytown Records mit Modeselektor, Moderat, Anstam und Gajek und weitere exzellente Tracks von Alex Stolze (Bodi Bill), MyPark, Caspar Brötzmann, Massaker sowie Long Distance Operators mit Hugo Race.
Gajek und Alex Stolze liefern den Soundtrack des Abends und werden live eigene Sets vorstellen.

In deutscher und englischer Sprache | Performance in German and English.
Nicht geeignet für Kinder und Jugendliche | Not suitable for children under 18.

mit RP Kahl, Deborah Kara Unger, Lena Morris, Ava Verne, Anne Retzlaff u.v.a. Konzept, Regie RP Kahl Livemusik Gajek (Monkeytown Records), Alex Stolze (Nonostar Records)

Eine Produktion von Studio RPK in Zusammenarbeit mit Independent Partners Film. Filmpräsentation gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.



↑ Back To Top ↑

Ballhaus Ost benutzt Cookies ...

... für eine optimale Funktionalität der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen