#250 Alles anders – Fotografische Neuanfänge als Entscheidung

Podiumsgespräch und Screening | Ostkreuz-Verein für Fotografie

Aus der Publikation „Berlin, 1966-70“, Stuttgart, 2018
AM_SCHUPO_Film_1933_26A_27A_28A (12.4.1968)
© Arwed Messmer: Edition und Bearbeitung; Quelle: Polizeihistorische Sammlung Berlin

09. Oktober 2018
20.00 Uhr

8 | 6 Euro
Karten

Es sind häufig etablierte Fotograf*innen, die beschließen, ihre fotografische Handschrift grundlegend zu verändern. Dabei ist es nicht der ökonomische Druck, der dazu führt, und nicht selten vollzieht sich diese Entwicklung weg vom Bildjournalismus hin zur künstlerischen Fotografie.
Mit unseren Gästen wollen wir den Fragen nachgehen, welche Beweggründe zu einem solchen Umbruch führen und welche finanziellen und strukturellen Veränderungen das mit sich bringt.
Wir wollen in unserem Gespräch auch diskutieren, wie radikal sich diese Schritte im Ausdruck zeigen. In diesem Zusammenhang möchten wir das Werk unserer Podiumsgäste und seine Entwicklung vorstellen und über weitere zeitgenössische und ältere Arbeiten sprechen, in denen sich ebenfalls radikale Einschnitte finden.
Warum geht dieser Schritt häufig in die eine Richtung: weg vom Bildjournalismus – hin zur Kunst, weg von der Auftragsfotografie – hin zur Kunst, weg von der eigenen Fotografie – hin zur Beschäftigung mit dem Medium? Was geht einem solchen Wandel voraus? Persönliche Zweifel am Medium, Übersättigung? Oder bedingt vielmehr der gesellschaftliche den fotografischen Wandel?
Und was bedeutet das für die Rezipient*innen? Bedeutet ein Neuanfang auch, dass sich Fotograf*innen ein neues Publikum suchen müssen?

In deutscher Sprache.

Podiumsgäste Arwed Messmer (Fotograf und Künstler), Julian Röder (Fotograf und Künstler), Mila Teshaieva (Fotografin und Künstlerin) und Inka Schube (Kuratorin für Fotografie und Medienkunst, Sprengel Museum Hannover) Moderation Prof. Dr. Karen Fromm (Professorin im Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover) Einführung Tibor Bogun (freier Bildredakteur)

Eine Veranstaltung des Ostkreuz-Vereins für Fotografie e. V. in Kooperation mit dem Ballhaus Ost.