COSMICBODIES

Ursina Tossi





© Alexandra Polina

Premiere 24. März 2022
25. | 26. März 2022
jeweils 20.00 Uhr

Kostenlose Tastführung jeweils um 19:15 vor der Vorstellung:
Die ca. 20-minütige Tastführung beinhaltet eine Selbstbeschreibung der Performer:innen, eine Bühnen- und Stückeinführung inkl. Gang und Tastführung durch das Bühnensetting und Kostümbild. Assistenzhunde und Begleitpersonen sind willkommen!
Für bis zu 10 Personen. In deutscher und englischer Sprache. Anmeldung unter karten @ ballhausost.de. Falls eine Abholung am U-Bahnhof Eberswalder Straße oder an der Tram-Haltestelle Raumstraße erforderlich ist, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis bei der Anmeldung.

15 | 10 Euro
(Nur Onlinetickets, keine Abendkasse. Zusätzlich zum Basis-Ticketpreis werden durch den Anbieter Reservix beim Ticketkauf 10% VVK-Gebühr und 2,- Euro Servicegebühr erhoben. Weitere wichtige Informationen zum Vorstellungsbesuch hier.)
Karten

>>>English

Zittre. Berühre. Spüre ob der Stein ein Stein oder ein Alien ist. Rolle. Harmonisiere mit den Chemikalien. Verwandle dich. Vibriere. Vermenge das Menschliche mit deinen Geruchsorganen. Atme.



Aliens verkörpern das Bedrohliche – das absolut Andere – das Fremde Unverständliche das Weibliche Wildnis Chaos und das Monströse! Ihre Körper bewachen die Grenzen des Möglichen und bedrohen jegliche Ordnung. In COSMICBODIES bewegen sich sieben außerirdische Körper von der eigenen Innenwelt ins Weltall – bis Outer Space und Inner Space zusammenfließen.


COSMICBODIES ist ein Tanzstück für Menschen mit und ohne Sehbehinderung und integriert eine künstlerische Audiodeskription. Nach Blue Moon und Witches ist es die dritte Arbeit von Ursina Tossi aus »EXCESSIVE SHOWING you can only dismantle the master’s house with the monster’s tools!«, einer choreografischen Serie kritischer queer-feministischer Perspektiven auf die Konstruktionen von Weiblichkeit und monströsen Körpern im Kontext von Mythologie Geschichte(n) und Popkultur.

Dauer: 60 Minuten
Language no problem
Mit integrierter Audiodeskription in deutscher und englischer Sprache

Künstlerische Leitung, Choreografie Ursina Tossi Co-Choreografie, Tanz Anand Dhanakoti, Camilla Brogaard, Damini Gairola, Girish Kumar Rachappa, Huen Tin Yeung, Lisa Rykena, Ursina Tossi Dramaturgie Zwoisy Mears-Clarke Sound Johannes Miethke Licht Lars Kracht Bühne Raphaela Andrade Kostüm Nina Divitschek Kostümassistenz Daniela Dreissigacker Assistenz Nona Siepmann Produktion, Presse STÜCKLIESEL Fotografie Alexandra Polina Diffusion LEAD Productions (Uta Engel & Lea Connert)

Eine Produktion von Ursina Tossi in Koproduktion mit Ballhaus Ost, Kampnagel Hamburg und Tanzfaktur Köln. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, Freie und Hansestadt Hamburg – Behörde für Kultur und Medien, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste. Mit freundlicher Unterstützung durch Huckepack Umzüge.












↑ Back To Top ↑