#109 Five Dancers

Once We Were Islands



© Once We Were Islands

27.mai 2016

Five Dancers ist eine partizipative Performance-Installation für fünf Zuschauer. Das Material, mit dem gearbeitet wird, sind die Momente zwischen den Worten, zwischen einer Frage und einer Antwort, zwischen Wissen und Nichtwissen. Das verlangt uns ab, genauer hinzuschauen, nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Körper. Wir folgen einer Choreographie aus Gesten, Augenaufschlägen, aus Lächeln und Ausatmen. Wir befinden uns in einer Landschaft aus Licht und Tönen, die das Innere als Referenzpunkt setzt. Können wir uns fühlen wie die Tänzer*innen, wenn wir uns wie sie bewegen?
Five Dancers ist der Versuch herauszufinden, was entsteht, wenn wir uns auf die Leere fokussieren, wenn wir dem Dazwischen einen Raum geben.

von ONCE WE WERE ISLANDS (RICHARD ASLAN / CHRIS GYLEE) mit ALEXANDER CARILLO / ZEINA HANNA / HIROKI MANO / ENRICO D. WEY Kollaboration Lichtdesign JAN KOMÁREK

EINE PRODUKTION VON ONCE WE WERE ISLANDS



↑ Back To Top ↑

Ballhaus Ost benutzt Cookies ...

... für eine optimale Funktionalität der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen