#221 Godfather und die Wunderlampe

Das Helmi

© Brian Morrow

17. | 18. | 19. | 20. Mai
jeweils 20.00 Uhr


Premiere 09. März 2018
10. März 2018

13 | 8 Euro
Karten

In der Entscheidungsschlacht gegen Feldmarschall Rommel ergattert Private Vito eine seltsame Öllampe und nimmt sie mit nach New York.
Dort herrscht ein wilder Kampf. Die »Schwarze Hand«-Gang hat sich aufgelöst in fünf Splittergruppen, die sich nun untereinander bekämpfen. Doch mithilfe der Wunderlampe kann Don Vito seine Widersacher vorerst ausschalten und seine Familie beschützen. Später wird die Lampe auf seinen Sohn Michael übergehen und der Dschinn wird ihm geheime Dienste leisten.
Auf wundersame Weise weht ein Hauch von Orient durch diesen »Paten«. Der sogenannte Türke spricht tatsächlich türkisch, die Musik scheint aus den Steppen Afghanistans zu kommen und viele Geschichten erinnern an Erzählungen von heutigen Flüchtlingen. Das liegt daran, dass Das Helmi lange in einer Erstunterkunft für Geflüchtete in Oberschöneweide nach einem geeigneten Stoff recherchiert hat, um sowohl die Bewohner*innen zu unterhalten, als auch ihre Erzählungen und Gedanken in das Stück einfließen zu lassen. In einer Reihe von Gesprächen über ernste Dinge aber auch über Filme, Musik und Bücher hat sich so ein spezieller Kosmos ergeben.
Durch die vielen kleinen Abweichungen und logischen Brüche entsteht ein »Godfather« von heute und ein Gefühl, dass Berlin als Ort der Hoffnung dem New York der Jahrhundertwende gleicht.

von und mit Das Helmi & Gästen

Eine Produktion von Das Helmi in Kooperation mit dem Ballhaus Ost und dem CJD Berlin-Brandenburg. Gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.



↑ Back To Top ↑