Jenseits der Natur_ Volksherrschaft im Garten

Club Real


2. Justizpalast der Volksherrschaft im Garten
Livestream 12. Dezember 2020, 20.00 Uhr
Livestream abrufbar unter youtube.com/watch?v=JBIryiG8pBQ

English

Wem gehört die Stadt? Wer lebt auf öffentlichen Grünflächen und wer entscheidet was dort passiert? Auf diese Fragen findet die seit 2019 bestehende Organismendemokratie auf der Grünfläche Osloer Str. 107/108 ganz neue Antworten.
Justizpalast der Volksherrschaft im Garten ist der dritte Teil des performativen Prozesses im Herzen der neu geschaffenen Demokratieform. Die Zuseher:innen des Livestreams der Gerichtsverhandlung in den Uferstudios Berlin entscheiden gemeinsam mit sieben Geschworenen über zwei eingebrachte Klagen: Die Organismengruppe der Kräuter, Gräser und Stauden klagt gegen Mitglieder des Parlaments, die die Verhandlungen mit der Supermarktfirma Lidl über einen Verkauf der Organismendemokratie im Austausch gegen eine unbewaldete Ausgleichsfläche boykottiert haben und die Gruppe der Wirbeltiere klagt aufgrund einer Missachtung einer Parlamentsentscheidung zur Schaffung einer Öffnung im Grenzzaun durch die Exekutive.
Jenseits der Natur_ Volksherrschaft im Garten ist ein Kunstprojekt, das ein Ökosystem als Demokratie behauptet: alle Lebewesen von der Schnecke über die Kastanie und das Wurzelknöllchenbakterium haben eine Stimme. Im »Parlament der Organismen« kämpfen menschliche Vertreter:innen für die Anliegen der von ihnen repräsentierten nichtmenschlichen Organismen und fassen gemeinsam Regierungsbeschlüsse. Am »Tag der Gartenexekutive« werden diese Beschlüsse in die Tat umgesetzt. Die Regierungsperiode 2020 wird nun anhand der zwei Klagen im Rahmen des Justizpalasts kritisch hinterfragt.

Die Künstler:innengruppe Club Real verwirklicht seit 2000 partizipative, ortsspezifische Projekte: Installationen, Eins-zu-Eins-Begegnungen, politische Rollenspiele und partizipative Stadtentwicklungsprojekte laden die Besucher:innen dazu ein, alternative Realitätsentwürfe mitzugestalten.
Projekte von Club Real wurden realisiert unter anderem in Berlin, Wien und Plovdiv. Zuletzt entwickelte die Gruppe in Frankfurt/Oder und Słubice im Rahmen von »Folkstheater/Teatr Ludowy« 2015 bis 2017 Praktiken zur kollektiven Kunstproduktion und gab darüber 2018 im Verlag Theater der Zeit das Buch »Partizipation Stadt Theater« heraus.

von und mit Club Real, Spezies von Organismen der Volksherrschaft im Garten, Geschworene für den Justizpalast der Organismen Kulturprogramm Schüler:innen der Fritz Carsten Schule im Rahmen des Projekts »Republik der Lebewesen«

Eine Produktion von Club Real in Koproduktion mit dem Ballhaus Ost und Kooperation mit der Bibliothek am Luisenbad. Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts Mitte. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, spartenoffene Förderung.