Labor Diskurs : Translating Music

Symposium

29. | 30. August



>>>ÜBER DAS SYMPOSIUM

SAMSTAG, 29.08.15
15:00 UHR
Matthias Haenisch, Christian Kesten, Andrea Neumann: Einführung – Translating music

15:20 UHR
Nina Polaschegg (Musikwissenschaftlerin, Wien):Alles nur Übersetzung? Einblicke in die Geschichte der Echtzeitmusik und einige Arbeitsweisen ihrer Protagonist*innen und Vorgänger*innen

Christa Brüssel (Musikwissenschaftlerin, Kunstuniversität Graz): Übersetzung und/als Rollentausch – Les Reines Prochaines Interpretieren les Femmes Savantes

17:00 UHR
Sabine Sanio (Musikwissenschaftlerin, Universität der Künste Berlin): das Ereignis als Handlung

Mathias Maskat (Kulturwissenschaftler, Berlin): »Über-setzen«: Makiko Nishikazes komponieren zwischen initialer Mimesis und Autonomer Transformation

18:30 UHR
PANEL I: VOM ÜBERSETZEN
Lucio Capece (Musiker, »Helium«, Berlin) und Felix Kubin (Komponist, Hörspielmacher, Soundkünstler, Hamburg), Moderation: Nina Polaschegg

SONNTAG, 30.08.15
14:00 UHR
Matthias Haenisch (Musikwissenschaftler, Universität Potsdam): Kulturen der Übersetzung

Dahlia Borsche (Musikwissenschaftlerin, Humboldt-Universität Berlin): »Dem Klang folgen…«: Burkhard Beins übersetzt Tuxedomoon. Ein Forschungsbericht

15:20 UHR
Boris Baltschun (Musiker und Künstler, »The Pitch«, Berlin): The Pitsch play Oliver Messiaen

Robin Hayward (Tubist und Komponist, Berlin): »Stop time« – Sinnlichkeit und Kalkül

Grischa Lichtenberger (Musiker und Bildender Künstler, Berlin): Widerstand und Übertragung in der Übersetzung (zur Übersetzungsarbeit anRobin Haywards Stück »Stop time«)

Stefan Streich (Komponist, Berlin): Klang und Differenz

17:30 UHR
PANEL II: VOM ÜBERSETZT-WERDEN
Thomas Ankersmit (Musiker und Komponist, Berlin), Werner Dafeldecker (Musiker und Komponist, »Der Kreis des Gegenstandes«, Berlin), Sabine Ercklentz (Musikerin und Komponistin, »Les Femmes Savantes«, Berlin), Moderatorin: Sabine Sanio, Matthias Haenisch



↑ Back To Top ↑