On a Clear Day – ein Tanzstück als Heft zum Lesen, Vorlesen lassen und Selbertanzen

SCHRUMPF! Koistinen – im Rahmen der Reihe SCHRUMPF! Musik & Theater & Tanz in Klein von LOUDsoft

© Laura Merz

Heft 9,59 Euro
Kaufen

Kein Theater, kein Tanz, kein Zusammenkommen im Raum? Kein Problem, wir kommen zu euch!
Milla Koistinen, Ladislav Zajac und Paul Valikoski sollten im April 2020 bei der Reihe SCHRUMPF! Musik & Theater & Tanz in Klein ihre Produktion On a Clear Day zusammen mit Daniella Strasfogel vor Publikum im Ballhaus Ost »schrumpfen«. Nach Verlegung des Termins und in Hinblick auf den aktuellen Lockdown haben sie sich entschieden, ein Angebot für Familien zu kreieren, das ohne Publikum vor Ort und ohne Livestream auskommt.
Die Vorstellung wurde in eine multimediale Anleitung zum Selbermachen transformiert: ein Heft mit Text von Koistinen und Strasfogel, von Zajac gestaltet und mit Illustrationen von Laura Merz. Dazu ein MP3 mit Musik der Produktion (Paul Valikoski), die das selbstgeleitete Eintauchen in die Welt des Stückes anregen und begleiten. Es geht um Stillsein und Zuhören, um Bewegung und Freude, um Offenheit, Leere und Imagination. Und das alles auf Deutsch und auf Englisch, für Menschen in jedem Alter.

Die ursprüngliche Tanzproduktion On a Clear Day ist eine Zusammenarbeit zwischen der Choreografin Milla Koistinen, dem Komponisten Paul Valikoski und dem Lichtkünstler Ladislav Zajac. On a Clear Day verbindet repetitive, hypnotisierende Elemente der Bewegung mit Klang- und Lichtmustern, die sich langsam aber fortwährend von einem Pattern zum nächsten ziehen. Choreografie, Klang und Licht kommen als gleichberechtige Partner zusammen, um eine installative, stets variierende Performance zu kreieren.
Bei SCHRUMPF! Musik & Theater & Tanz in Klein präsentieren sieben Berliner Ensembles in Zusammenarbeit mit LOUDsoft ihre aktuellen Produktionen – in Familienformat. Neue Kunstformen werden entdeckt, Orte erkundet, Bewegungen ausprobiert, Klängen wird gelauscht – und alle können mitmachen.
LOUDsoft ist eine Ideenschmiede für Projekte, die Zugang zu der Welt der klassischen bzw. zeitgenössischen Musik und des Musiktheaters für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern schaffen.
LOUDsoft wurde 2018 von der Geigerin und Performerin Daniella Strasfogel gegründet, aus dem Impuls heraus, Familienveranstaltungen zu schaffen, in die sie selber mit ihrer Familie gerne ginge.

Milla Koistinen hat unter anderem mit Kristian Smeds, Hiroaki Umeda, Peter Verhelst (NTGent | Johan Simons), Cie Heddy Maalem, Christine Gaigg, Hans von den Broeck und Les Ballets du Grand Maghreb gearbeitet. Seit 2008 entwickelt sie eigene Choreographien, die im Tanzhaus NRW, Hebbel am Ufer, Mad House Helsinki, Fabriktheater Zürich, Dampfzentrale Bern, Ballhaus Ost und Uferstudios Berlin gezeigt wurden. Koistinen kollaboriert mit Künstler*innen wie Jochen Arbeit, Solistenensemble Kaleidoskop, Janne Reinikainen (Finnisches Staatstheater) und Dirk Huelstrunk. 2019 wurde sie eingeladen, eine Lehrtätigkeit an der Akademie der Künste Helsinki auszuüben.
Paul Valikoski ist Komponist, Performer und Violinist. Ursprünglich aus Kanada, lebt er seit 2007 in Berlin und ist Mitglied im Solistenensemble Kaleidoskop. Seine Arbeit umspannt die Bereiche Performance, Film, Theater, Tanz und Installation. In letzter Zeit arbeitet er mit Künstler*innen wie Michael Rauter, Ladislav Zajac, Milla Koistinen und Sabrina Hölzer zusammen.
Ladislav Zajac hat sein Kunststudium in Nürnberg und Palermo abgeschlossen. Er zeigt sein Werk in Ausstellungsräumen (nGbK Berlin, Oechsner Galerie Nürnberg, Kulturbahnhof Kassel) und arbeitet eng mit Kolleg*innen aus dem Musiktheater-Bereich zusammen, um Licht- und Bühnenelemente für Musiktheaterstücke wie »Kaleidoskopville« (Haus der Berliner Festspiele, Rotterdamse Schouwburg), »Sono un Fuomo« (radialsystem Berlin) oder »One Next to Me« (Uferstudios, Berlin) zu realisieren.
Laura Merz ist eine finnische bildende Künstlerin und Designerin. Sie konzentriert sich hauptsächlich auf Illustration, Textildesign und Kultur für und mit Kinder(n). Lauras künstlerischer Prozess ist experimentell und spielerisch: Ihre Kunstpraxis ist eine endlose Suche nach spontaneren, intuitiveren, unterhaltsameren und dynamischeren Möglichkeiten, Objekte zu zeichnen und zu entwerfen. Ihre Arbeiten wurden in vielen internationalen Ausstellungen gezeigt, und sie hat kreative Workshops für Kinder und Erwachsene in verschiedenen Ländern durchgeführt. 2020 veröffentlichte sie ihre Zeichnungen im Kinderbuch 1.001 Creatures im Restless Books Verlag.

Dauer: 20 Minuten oder so lange, wie jede:r will
In deutscher und englischer Sprache

Konzept, Künstlerische Leitung, Text Daniella Strasfogel Konzept, Choreographie, Text Milla Koistinen Konzept, Musik Paul Valikoski Konzept, Licht, Design Ladislav Zajac Illustrationen Laura Merz

Produktionsteam »SCHRUMPF! Musik und Theater und Tanz in Klein«:
Grafikdesign Suse Sebald Presse- und Öffentlichkeitsarbeit k3 berlin – Kontor für Kultur und Kommunikation Dokumentation Christina Voigt Produktionsleitung Lisa Mitschke

SCHRUMPF! Musik & Theater & Tanz in Klein ist ein Projekt von LOUDsoft in Kooperation mit radialsystem, ExRotaprint, Kultur Büro Elisabeth, Ballhaus Ost und studioboerne45. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.



↑ Back To Top ↑