#204 Pharmacist or Balloonist

Ein choreographisches Kräuterlabor von Elpida Orfanidou & Guests



09. | 10. Juni 2018
jeweils 20.00 Uhr
Im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin 2018


Premiere 30. November 2017
01. | 02. | 03. Dezember 2017

Einzelticket: 12 | 8 Euro
VVK über PAF Berlin 2018

Tagesticket Ballhaus Ost (gültig für alle Vorstellungen im Ballhaus Ost am jeweiligen Tag): 18 | 14 (09.06.) bzw.
16 | 12 Euro (10.06.)
VVK über Ballhaus Ost

>>>English

In ihrem interdisziplinären Werk Pharmacist or Balloonist unterwandert Elpida Orfanidou – Choreographin, Tänzerin und gelernte Apothekerin – vorherrschende Hierarchien des Wissens und entwirft eine Choreographie der Verwirrung. Innerhalb eines innovativen Soloformats, mit Auftritten eingeladener Assistent*innen und Gast-Stars wird eine Konversation mit dem Publikum initiiert indem Tanz, Musik und Diskussion mit der Live-Produktion von Kräuterheilmitteln kombiniert werden.
Mit rätselhaften Mitteln wird nach einem neuen Verständnis von Produktivität und Zeit in Bezug auf ökologische Lebensweisen und wachstumskritische Bewegungen gesucht. Binäres und Gegensätze vermeidend, wird die Magie der Transformation als ein künstlerischer und wissenschaftlicher Prozess erkundet.

Elpida Orfanidou, griechische Choreographin, Performerin und Pharmazeutin. Tanzstudium in Athen, Arnhem, Montpellier und London. 2009 Preisträgerin des DanceWeb-Stipendiums beim Impulstanz-Festival in Wien. Sie arbeitete u.a. mit Hermann Heisig in »USA«, Juan Perno in »Elpid’Arc« oder mit Alma Toaspern in »Zeitfischen«. Ihre Arbeiten wurden an verschiedenen Orten und Festivals in Europa präsentiert, u.a. Tanz im August, HAU und Sophiensaele Berlin, Athens Festival, Onassis Kulturzentrum Athen, Tanzquartier Wien, La Casa Encendida Madrid sowie Brisbane Festival.

Konzept Wen kümmert’s Performance Freund*innen und Kolleg*innen Licht Wirst schon sehen Sound Etwas Melodisches Dramaturgie Was halt geht Outside Eye Du Künstlerische Assistenz Vollbringt Wunder Co-Produktion Jederzeit willkommen Produktion Louise Bernadette Mochia, Martin Beeretz, Igor Dobricic, Hermann Heisig, Claudia Hill, Ixchel Mendoza Hernandez, Ines Moreno, Elena Polzer, Tian Rotteveel, Simone Truong, Saadet Türköz, Daniel Toscano, Christina Themeli, Anna Weißenfels, May Zarhy, ehrliche arbeit – freies Kulturbüro, Hauptstadtkulturfonds, Onassis Cultural Centre Athen, Ballhaus Ost, Isadora & Raymond Duncan Research Centre Athen, agora collective Berlin, Elpida Orfanidou









↑ Back To Top ↑