Serbinale

Festival für neue Kunst aus Serbien

11. |  12. | 13. September

>>>ÜBER DAS FESTIVAL

freitag, 11.september


19:00 UHR: Vernissage – Gastfreundschaft
EINTRITT FREI

Die Ausstellung Gastfreundschaft befasst sich im Allgemeinen mit Identitäten moderner Gesellschaften, und im speziellen wird die Frage nach der Identitätsbildung von Menschen untersucht, die nicht in ihrem eigentlichen Geburtsland leben.
Die Künstler beschäftigen sich innerhalb der Ausstellung mit den Themen, die sie am meisten betreffen. Inwiefern ist der Versuch, ein normales Leben in einem Land, in dem mal als Ausländer gilt, zu führen, erfolgreich? So wird beispielsweise die Bürokratie, die einen in seiner Mobilität, wie auch Arbeitsmöglichkeit beschränkt, untersucht. Die Künstler versuchen die Mechanismen nach denen die Welt heute funktioniert zu demaskieren und sie bloß zu stellen, um letztendlich die Frage nach dem heutigen Bestehen von Identität und Integrität zu beantworten. So konfrontieren sie einen unter anderem mit der Frage nach der Würde eines Menschen und inwiefern diese mit seinem Pass verbunden ist oder wird.
Denn um ein Recht auf Bewegungsfreiheit zu ermöglichen, ist es wichtig das heute geltende Paradigma zu verändern. So darf das Niveau der Freiheit nicht dem des finanziellen Status entsprechen.
Die Strategien des Widerstandes sind unterschiedlich und Kunst ist eine Option.

19:00 – 22:00 Uhr: PERFORMANCE – HOME MIGRATION (IVAN BOŠKOVIĆ)
EINTRITT FREI

Umzüge nach Hause ist eine partizipative Performance, welche sich mit der Art des psycho-geographischen und metaphysischen Lesens beschäftigt. Sie versucht den Wanderfalken in uns herauszulocken, der in jedem von uns vorhanden ist, zwei Seiten, wie auch zwei Wohnorte hat. Es soll versucht werden den Ort, an den uns unsere inneren Migrationen hinführen, zu finden. Wo befindet sich die jeweilige Heimat und auf welchen Wegen wird man genau dorthin geführt?

Künstler Ivan Bošković, Aleksandar Jestrović, Dejan Marković, Tanja Ostojić, Marta Popivoda, Sara Radonja Kuratiert von Mia David, Zorana Đaković-Minniti

In Zusammenarbeit mit Haertefact und dem Ministerium für Kultur und Information der Republik Serbien

23:00 UHR: PARTY
dj rené löwe (VAINQUEUR / SCION VERSIONS) / DJ REGEN (ILIAN TAPE)
5 EURO (NUR ABENDKASSE)

ALL DAY LONG: POP-UP TATTOO STUDIO – SUPER SESSIONS WITH SUPER TIMOR
BOOKING tattoo@serbinale.org

samstag, 12.september


18:00 UHR: Debatte – Moderne Nomaden: Migration und Identität
EINTRITT FREI

Wer bin ich? Wo gehöre ich hin? Diese Identitätsfragen hat sich mit Sicherheit jeder schon einmal gestellt. Was beeinflusst die Antwort? Die Werte und Normen unserer Eltern und unserer Umgebung. Wir werden durch unser Aufwachsen, von der Sprache, die wir sprechen, von der Kultur unserer Gemeinschaft, von unserem sozioökonomischen Status, unserer Religion und Politik geprägt. Was passiert mit dieser geprägten Identität, wenn man bewusst seine Umgebung, die Kultur in der man lebt, die Tradition, die diese Kultur mit sich bringt, wechselt?  Wir leben in einem Zeitalter der Globalisierung, wo die Menschen und deren Ideen in einer ständigen Fluktuation zu sein scheinen. Es scheint ziemlich einfach, den Wohnort zu wechseln, aber wie viel vom Innen muss man ändern um sich der neuen Umgebung anzupassen? Die Serbinale-Debatte hinterfragt, was Identität in der Welt der Wechsel ist und wie viel Integrität die globalisierte Welt erlaubt?

Teilnehmer Robert Šoko (DJ und Party-Veranstalter), Jovana Popić (Multimedia-Künstlerin), Danko Rabrenović (Journalist) / (Musiker / Autor), Sanja Lukjanćenko (Modedesignerin), Peter Hermanns (Sozialpädagoge)
Moderation Rüdiger Rossig (Journalist)

In Zusammenarbeit mit Belgrade Fund for Political Excellence (BFPE)

20:00 UHR: Tanzperformance – Pass it on (Dragana Bulut)
EINTRITT FREI

Pass it on ist eine Performance-Auktion, die sich mit der Frage der Autorschaft, der Beziehung zwischen dem Materiellen und dem Immateriellen sowie dem Wert des künstlerischen Objekts beschäftigt. Die Auktionsregeln und das Anmeldeformular sind vor Beginn verfügbar. Mit der Anmeldung erhält man eine Bieternummer. Die Anmeldung verpflichtet zwar nicht zum Kauf, aber wo sonst wird Kunst zu Schnäppchenpreisen angeboten? Bringen Sie Ihr Sparschwein mit, denn alles muss raus!

Autorin Dragana Bulut Mitarbeit Maria Baroncea, Sheena McGrandles, Alex Baczynski-Jenkin, Ligia Soares, Drinka Bulut, Nina Kurtela, Will Ralws Dramaturgie Ana Vujanović

ALL DAY LONG: POP-UP TATTOO STUDIO – SUPER SESSIONS WITH SUPER TIMOR
BOOKING tattoo@serbinale.org

sonntag, 13.september


16:00 – 19:00 uhr: PERFORMANCE – HOME MIGRATION (IVAN BOŠKOVIĆ)
EINTRITT FREI

19:00 uhr: FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG IN ANWESENHEIT DER KÜNSTLER

20:00 UHR: Konzert – Kuu!
8 EURO
KARTEN

Die Band KUU!, bestehend aus Jelena Kuljić, Kalle Kalima, Frank Möbus und Christian Lillinger, präsentiert europäischen Spitzenjazz mit wahren Theaterqualitäten. 
Diese Musik ist ihr eigenes Theater – rasant, modern, verstörend. Zwei Gitarren bahnen den Weg: Eben noch lässt Frank Möbus herrliche Klänge aus seinem Instrument hervorperlen, da zerschneidet plötzlich Kalle Kalima wie aus einer anderen Welt die Luft. Schlagzeuger Christian Lillinger liefert hochenergetische Jazzpunk-Kaskaden dazu. Mit einer Stimme wie aus Stahl und dunkler Schokolade thront Jelena Kuljić oben auf.

ALL DAY LONG: POP-UP TATTOO STUDIO – SUPER SESSIONS WITH SUPER TIMOR
BOOKING tattoo@serbinale.org



↑ Back To Top ↑