Strugatzki – Festival der Spinner

27. Oktober 2017
20.00 Uhr: Strugatzki V – Stalker

28. Oktober 2017
18.00 Uhr: Strugatzki IV – Kirschgarten
20.00 Uhr: Strugatzki V – Stalker
22.00 Uhr: Strugatzki III – Mittag, 22. Jahrhundert

29. Oktober 2017
18.00 Uhr: Strugatzki I – Ja Ja Land
20.00 Uhr: Strugatzki II – Die dritte Zivilisation
22.00 Uhr: Strugatzki V: Stalker

13 | 8 Euro (Einzelvorstellungen)
17 | 12 Euro (Bingewatch Staffelpass)
Karten

Das Helmi drängt an den Rand der bekannten Ästhetik und an den Rand der Zivilisation mit fünf kleinen Produktionen, die nun beim Festival der Spinner gezeigt werden.
Fünf Regisseure und ein Einheitsbühnenbildner, eine Anhäufung von Genies mit Visionen, präsentieren: Ja Ja Land, das Musical von Brian Morrow, Die dritte Zivilisation von Felix Loycke mit Anne Tismer als kosmischem Mogli, und die Inszenierung Mittag, 22. Jahrhundert von Emir Tebatebai, Skandalpamphlet und Schreckensvision ultrareaktionärer Russen voller unfreiwilliger Komik und pornographischer Drastik, geschrieben vom gefeuerten Sekretär des russischen Kirchenchefs Tschaplin. Folge IV von Florian Loycke ist ein Kirschgarten nach einem radioaktiven Sommerregen, woraus mit Hilfe von Tschechow, dem Maulwurf Grabowski und Lightning Hopkins magischer Realismus werden kann. Der Klassiker, das chef d’œuvre von Tarkowski und den Strugatzkis, hier vom französischen enfant terrible der Helmis, Solène Garnier, inszeniert, feiert zum Festival-Auftakt Premiere mit fiesen spécial effects. Die Gesetze der Physik und die Kraft des Urwalds werden mit Alien-drastischem Humor vergewaltigt.
Das Festival der Spinner ist Trip und Kunst, Punk und Träumerei… Hommagen an die Strugatzkis zieren die Wände. Es gibt leuchtende Suppen, eine sprechende Pflanze, Tanzfloors zu Spreeradio, Leseecken und hypertonische Blubbergetränke zum Würfelpreis.
Kommen Sie vorbei!

von und mit Burkart Ellinghaus, Solène Garnier, Felix Loycke, Florian Loycke, Brian Morrow, Emir Tebatebai, Anne Tismer, ehrliche arbeit – freies kulturbüro

Eine Produktion von Das Helmi im Kooperation mit dem Ballhaus Ost. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und den Fonds Darstellende Künste e. V..





↑ Back To Top ↑

Ballhaus Ost benutzt Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um eine optimale Funktionalität zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen