The Kids Are Not Alright (Max Rüting und Jacob Bauernfeind, 2019, 45 Minuten)

Filmvorführung (Berlinpremiere) - präsentiert von Cinema + Context

06. August 2020
21.00 Uhr


Strandbad Plötzensee
Nordufer 26
13351 Berlin-Wedding

Um solidarische Spenden wird gebeten.
(Inkl. Freibadbesuch, vorherige Anmeldung erforderlich. Aufgrund der derzeitigen Situation sind bei der Anmeldung die folgenden Angaben zu machen: Vor- und Nachname, vollständige Adresse, Telefonnummer oder Mailadresse, Datum des Besuches, Name der besuchten Veranstaltung.)
Zur Anmeldung

Erster Oktober 2019 – 70 Jahre Volksrepublik China. Hongkong ist in Aufruhr und die Welt blickt auf das Perlflussdelta. Eine Momentaufnahme zweier Reisender über eine Generation, die um Ihre Zukunft kämpft. Persönlich, direkt, unzensiert – untermalt mit einem Soundtrack von Lucien Krampf.
Die gemeinsame Faszination für die Metropole Hongkong und das Bedürfnis sich ein eigenes Bild der Ereignisse zu verschaffen, führten Max Rüting und Jacob Bauernfeind zu den regierungskritischen Protesten nach Hongkong. Resultat der gemeinsamen Reise ist der Dokumentarfilm The Kids Are Not Alright.

Max Rüting, Regisseur und Künstler, dokumentiert seit 10 Jahren internationale Konflikte wie den Euromaidan 2014 in Kiev, den vergangenen Militärputsch in Thailand und die andauernden Protesten der Anarchisten in Athen – übermittelt in bewegten und stillen Bildern.
Jacob Bauernfeind ist Musiker, Produzent und DJ aus Berlin. Inspiriert von seinen Erfahrungen in Hongkong erschien Anfang diesen Jahres seine EP »Mount Gilead«.



↑ Back To Top ↑