Twin Speaks – Telegram Edition

vorschlag:hammer
Performing Arts Festival 2021





© Bernhard la Dous


16. | 17. April 2020
28. | 29. Mai 2021

Eine Leiche wird am Schweizer Rheinufer gefunden und es gilt, den Täter oder die Täterin zu finden. Frei nach David Lynchs ikonischer Fernsehserie »Twin Peaks« wurde mit den Bewohner:innen einer Schweizer Kleinstadt ein Krimi entwickelt und gedreht. Während die filmische Ebene zwischen Fernsehfilm, Doku-Fiktion und Mystery auf den Screens zuhause geschaut werden kann, verlegt sich das Bühnengeschehen von Twin Speaks auf Chats, Sprachnachrichten und Videos, die live vor Publikum performt werden.

vorschlag:hammer entwickeln seit 2009 als Kollektiv Theaterproduktionen. Ihr performatives Erzähltheater hat sich in den vergangenen Jahren für unterschiedlichste ästhetische Strategien geöffnet, zu visuell-atmosphärischen oder körperorientierten Arbeiten. Dabei adaptieren sie sowohl frei bereits existierende Stoffe oder entwickeln recherchebasierte Inszenierungen zu immer neuen Themenfeldern. Von 2015-2022 erhält vorschlag:hammer die Spitzenförderung des Landes NRW.

Dauer: 1:40 Stunden.
In deutscher Sprache.

von und mit Bernhard la Dous, Kristofer Gudmundsson, Gesine Hohmann, Malu Peters, Paula Reissig, Stephan Stock und Birsfelder Bürger*innen Videodesign Paula Reissig Sounddesign Malu Peters Produktionsleitung Bernhard la Dous

Eine Produktion von vorschlag:hammer in Koproduktion mit dem ROXY Birsfelden und dem Schlosstheater Moers. Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes und durch den Fachausschuss BS&BL.