#198 Von den Amöben zum Bösen – Die Show

Barner 16 –
im Rahmen von No Limits – Internationales Theaterfestival





© Christian Martin

14. November 2017
22.00 Uhr

15 | 10 Euro
18 | 12 Euro (Kombiticket + PeterLicht)
Karten

Warum sich den Kopf über Urknall, Evolution oder Schwerkraft zerbrechen?! Die Erde ist vielleicht doch nur eine Scheibe Brot. Widmen wir uns lieber den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: Torten, Sex, Musik, Spaß und Einhörner auf Rollschuhen.
Das multitransdisziplinäre Team von barner 16 aus Hamburg nimmt uns mit auf eine Zeitmaschinenreise in die Geschichte der Welt und verpasst uns dabei eine ordentlich wissenschaftliche Kopfnuss. Die Methoden? Unorthodox. Die Mittel? Künstlerisch. Historische Korrektheit ausgeschlossen – die verkohlt auf dem originellen Scheiterhaufen aus Tanz und Talk, Doku- und Trickfilm, Philosophie und Fantasie, Wissen und Quiz.
Vom Ballsaal aus wird das Publikum mit dem Hyperdrivezug »Inter Timeline Express 3000« auf eine Reise mitgenommen. Doch die futuristische Zeitreise-Technik hat ihre Tücken. Wenn alles gut läuft, können sich die Gäste hinterher unlimitiert weitere Shows des »No Limits«-Festivals ansehen. Möglicherweise aber bleibt die Reisegruppe auch für immer jenseits von Raum und Zeit. Den Soundtrack für das kunterbunte Bühnenspektakel liefern Musiker der Band Station 17. Und auf der Gastrednerliste haben Jacques Palminger und PeterLicht ihre Plätze sicher.

von und mit Tim Borstelmann, Daniela Chmelik, Lis Marie Diehl, Thorsten Graf, Josefine Großkinsky, Christoph Grothaus, Marc-André Klotz, Melanie Lux, Thomas Möller, Tom Reinecke, Celina Scharff, Carsten Schnathorst, Michael Schumacher, Paula Stolze, Daniel Tietjen, Matthias Zalachowski Musik Station 17 (Christian Fleck, Hauke Röh, Nils Kempen, Alex Tsitsigias / Benni Thiel, Sebastian Stuber, Felix Ernesto Schnettler) Beiträge von Katharina Bromka, Kevin Hamann, Christian Hebel, Birgit Hohnen, Rohullah Kasimi, Tamara Keitel, Dennis Lange, Dennis Seidel, Jonas von Wassenberg, Matti Wustmann, Annette Wirtz Dramaturgie Marcel Bugiel Gäste PeterLicht, Jacques Palminger Kostüme und Bühnenbild Nadira Nasser Kostüm- und Bühnenassistenz Johanna Quack Video Iskender Kökçe, Lutz Auhage, Monika Bödewadt, Peter Kelm Grafik Ralf Powierski Titelbild Matti Wustmann Fotos Christian Martin Ton Rene Huthwelker Licht Marek Lamprecht, Florian Timpe Produktionsleitung Lea Connert

Eine Produktion von barner 16. Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg.



↑ Back To Top ↑

Ballhaus Ost benutzt Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um eine optimale Funktionalität zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen