#299 vt LAB

virtuellestheater

04. Oktober 2019
20.00 Uhr

13 | 8 Euro
Karten

>>>English

In einem zweiwöchigen Lab starten virtuellestheater in die performative Recherche zu ihren neuen Arbeiten. Für Aircondition nehmen Janne Nora Kummer und Olga Hohmann die Klimaanlage in den Fokus – als Maschine wie auch Indikator für Klimawandel und die global ungerechte Verteilung von Ressourcen. Die Künstlerinnen untersuchen Fragen nach der Hierarchie und der Materialität des unsichtbaren Elementes: öffentliche und private, saubere und schmutzige, manipulierte, klimatisierte Luft. Wie formiert und beschreibt sie den öffentlichen und den privaten Raum? Wer kann wo gut atmen und warum?
Gleichzeitig erforschen Max Gadow und Hannah Müller ihre Potentiale als Sexy Straight White People: Zwei mitteleuropäische, überdurchschnittlich privilegierte Freund*innen schütteln den letzten Rest ihrer sogenannten Andersartigkeit ab und verlassen ihre hart erarbeitete, subkulturelle Schutzatmosphäre, um temporär im heteronormativen Mainstream Fuß zu fassen und hundertprozentig zu passen. Was würde das Leben in einer heterosexuellen Beziehung für sie bedeuten?
Im vt LAB werden Skizzen und Arbeitsstände der Projekte gezeigt und im Anschluss mit den Zuschauer*innen besprochen.

virtuellestheater hat sich 2015 aus sieben in Berlin, Hamburg und Amsterdam lebenden Künstler*innen gegründet und 2017 als eingetragener Verein organisiert. In immer neuen Konstellationen und der grenz- und genreüberschreitenden Zusammenarbeit mit anderen sieht die Gruppe die besten Bedingungen für subversive Kritik von Gegenwart und für künstlerische Forschung außerhalb neoliberal-westlichen Denkens. Durch Verwendung nichtlinearer Erzählformen, digitaler Medien und neuer Technik entstehen spekulative Performance-Installationen für ein gutes Leben und bessere Zukünfte.
Olga Hohmann wurde 1992 geboren und ist in Berlin und Weimar aufgewachsen. Sie studierte von 2012 bis 2018 Theaterregie an der HfS »Ernst Busch« in Berlin und macht seit 2018 einen Master in Freier Kunst am Piet Zwart Institute in Rotterdam.

Dauer: ca. 60 Minuten.
In deutscher Sprache.

von und mit Max Gadow, Olga Hohmann, Janne Nora Kummer, Hannah Müller

Eine Produktion von virtuellestheater in Kooperation mit dem Ballhaus Ost.



↑ Back To Top ↑