Infos für Künstler:innen

Das Ballhaus Ost kooperiert mit vielen Künstler:innen, begleitet sie bei der Antragsstellung, kündigt die Stücke im Programm an und veranstaltet die Aufführungen. Es gibt kein künstlerisches Ensemble (siehe Team) und kein Programmbudget. Die Künstler:innen produzieren ihre Arbeiten mit selbstständig eingeworbenen Fördermitteln und in ihren eigenen administrativen und künstlerischen Strukturen.

 

Für neue Kooperationen können Projektvorschläge gerne per Mail geschickt werden, bitte mindestens sechs Wochen vor einer Einreichfrist. Es ist hilfreich, wenn in der Anfrage Informationen zum Projektvorhaben, den Beteiligten, der Finanzierung stehen und ggf. zu bisherigen Arbeiten und einem Zeitfenster für die möglichen Aufführungen. Wir unterstützen es, wenn Künstler:innen mit verschiedenen Spielstätten in Berlin zusammenarbeiten, bitten aber um transparente Kommunikation.

 

Die Programmverantwortlichen Anne Brammen, Ozi Ozar und Daniel Schrader folgen bei der Auswahl der Projekte ihrem Interesse als Kurator:innen und als Zuschauer:innen. Dabei spielen u.a. Themen, Ästhetiken, Spielweisen und Raumkonzeptionen eine Rolle. Regelmäßig kommen sie zur Programmsitzung zusammen, sichten neue Anfragen und melden sich mit Rückfragen oder einem Terminvorschlag zum Kennenlernen zurück.

 

Am 2.9. 14:00-15:00 laden wir herzlich zum Info-Zoom: Ozi Ozar, Anne Brammen und Daniel Schrader stellen das Ballhaus Ost und Kooperationsmöglichkeiten im Hinblick auf die nächsten Antragsfristen vor. Wir bitten um Anmeldung bis 1.9. an info@ballhausost.de. Danke und bis dann!