Pippi: Gebt endlich auf! Es ist vorbei! Das Finale

Das Helmi mit Gästen



© Brian Morrow

05. | 06. | 07. | 08. Mai 2022
jeweils 20.00 Uhr


Premiere 18. November 2021
19. | 20. | 21. November 2021

15 | 10 Euro
(Auf Onlinetickets werden zusätzlich zum Basis-Ticketpreis durch den Anbieter Reservix 10% VVK-Gebühr und 2,- Euro Servicegebühr erhoben. Weitere aktuelle Informationen zum Vorstellungsbesuch hier.)
Karten

Mehr als 50 Jahre haben die Fans auf die nächste Episode gewartet! Nun ist es soweit! Doch wird das Staffelfinale die während des Wartens gealterten Fans begeistern können?
Durch die Augen des melancholischen Pferdes und renitenten Affen schauen wir auf das Geschehen. Pippi macht sich die Welt noch immer, wie sie ihr gefällt. Ihre regelfreien und anarchistischen Prinzipien sind nicht weniger geworden. Und wir beobachten Annika und Thomas, wie sie sich in ihrem Kampf um ein selbstbestimmtes Leben verheddern.
Doch alles weist auf Pippi zurück und hier entscheidet sich das Drama um Freiheit, Erwachsenwerden und ein erfülltes Leben. Es ist die letzte Episode der letzten Staffel. Das letzte und kompromisslose Kapitel einer Geschichte von Kindheit und Altwerden und unserem Verhältnis zur Welt. Beim Erzählen helfen dem Helmi Menschen aus aller Welt: eine legendäre Tänzerin aus Japan, einer der stärksten Männer Mexikos, eine achtzigjährige Aktivistin ebenso wie die Kinder aller Hinterhöfe von Berlin.
Das Helmi hat die Erzählung um Pippi und ihre Freund:innen seit der ersten Präsentation im November letzten Jahres weiter gesponnen, zusammen mit Pippis echtem Vater, und Astrid Lindgren hat auch geholfen. Multiperspektivische Ansätze, philosophische Ideen und Pippi verdeutlichen uns, dass es nie eine einfache Lösung gibt. Vor Verkrustungen im Leben helfen nur Freundschaften und Humor. Aufgeben gilt nicht, das wusste schon Pippi!

Dauer: ca. 90 Minuten
In deutscher Sprache

von und mit Felix Loycke, Florian Loycke, Brian Morrow, Janet Rothe, Orlando Martínez Silva, Takako Suzuki, Emir Tebatebai, Nolundi Tschudi Musik und Mitarbeit Jakob Dobers, Cora Frost, Sasa Queliz Gast Anke Loycke Ausstattung Louise Pons Bilder Felix Loycke Mitarbeit Ausstattung Olga Yudovitch Mitarbeit Puppen Nonno und Schanni Technische Leitung, Licht Fabian Eichner Sound Björn Stegmann Dramaturgie Julia Schulz Texte Florian Loycke Produktionsleitung ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

Eine Produktion von Das Helmi Puppentheater in Kooperation dem Ballhaus Ost. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.